Fortbildung


Unser Fortbildungsseminar, bietet allen Teilnehmern die Gelegenheit während eines halben Tages an einem Fall aus der eigenen Praxis zu arbeiten. Falls gewünscht, wird neben einer deutschsprachigen auch eine englischsprachige Gruppe angeboten. Vor allem freuen wir uns auch österreichische Kollegen an unserem Seminar willkommen zu heissen. Wir arbeiten die ganze Zeit über in kleinen Gruppen unter Leitung eines erfahrenen Analytikers.

Das Hauptaugenmerk der täglichen Arbeit an Fällen aus der Praxis wird sich neben einem kurzen Curriculum Vitae und aktuellen Lebensproblemen des Klienten vor allem an seinen Träumen und Bildern aus dem Unbewussten orientieren. An den Abenden werden Vorträge aus dem Gebiet der Jung'schen Psychologie gehalten. Einen Nachmittag haben wir reserviert für eine Exkursion in die weitere Umgebung, denn wir möchten auch unseren Tagungsort und seine Umgebung kennen lernen. Die Stiftung hält die Kosten niedrig und gewährt Stipendien.

Einladung zum Fortbildungsseminar Herbst 2018

Vom 26.-28. Oktober 2018 findet in Basel ein Fortbildungsseminar für diplomierte Jung’sche Analytiker statt. Es wird in kleinen Gruppen im Sinne einer Intervision an den Träumen und Bildern von Analysanden gearbeitet. Jeder trägt mit Material aus der eigenen Praxis bei. 

Das Seminar beginnt 9.30 am Freitag, 26. Oktober und dauert bis Sonntag 28. Oktober 2018 um 16 Uhr. Es findet in der Orangerie in den Merian Gärten in Basel statt (www.villa-merian.ch). Am Samstag Nachmittag besuchen wir das Atelier von Peter Birkhäuser, wo wir an einzelnen Bildern arbeiten können.

Kosten: 300.- ohne Übernachtung (Hotelreservation durch uns möglich).Die Stiftung lädt am Samstag zu einem gemeinsamen Abendessen ein und offeriert die Zwischenmahlzeiten.

Eine definitive Anmeldung muss  spätestens bis 1. Juli 2018 erfolgen an: eva.wert@gmx.ch oder Eva Wertenschlag, Halen 30, 3037 Herrenschwanden, 031 305 59 08. Bitte e-mail Adresse beifügen.

Der Stiftungsrat

 


Neuheiten


MARIE-LOUISE VON FRANZ: Archetypische Muster im Märchen"
Jung erzählt von einem Märchen, in dem ein Waisenjunge von seinen Dienstherren schlecht behandelt wird. Er läuft blindlings weg. Bald scho...

Weiterlesen...

Bild des Buchcovers "Archetypische Muster im Märchen", Verlag Stiftung für Jung'sche Psychologie

Im Film von Françoise Selhofer gibt Marie-Louise von Franz Einblick in ihr eigenes Leben, ihre Begegnung und Zusammenarbeit mit C.G. Jung, ihr Verständnis seiner Psychologie, die Entstehung ihres We...

Weiterlesen...

Bild des Covers "DVD: Marie-Louise von Franz, Interview in Bollingen", Verlag Stiftung Jung'sche Psychologie

MARIE-LOUISE VON FRANZ: 4 Bücher-Set "Symbolik des Märchens" Symbolik des Märchens Versuch einer Deutung Buch 1 von Band I Symbolik des Märchens Versuch einer Deutung Buch 1 von Band II Symboli...

Weiterlesen...

Bild der 4 Bücher aus dem Set "Symbolik des Märchens", Verlag Stiftung Jung'sche Psychologie

Symbolik des Märchens Gegensatz und Erneuerung im Märchen Buch 2 von Band II
In Symbolik des Märchens setzte sich Marie-Louise von Franz mit weit über 1000 Märchen aus aller Welt auseinander. Mi...

Weiterlesen...

Bild des Buchcovers "Symbolik des Märchens", Buch 2 Band II, Verlag Stiftung Jung'sche Psychologie

JUNGIANA Reihe B Band 13: Weisheit aus den Träumen - Hansueli F. Etter Die evolutionspsychologische Bedeutung innerer Bilder
Wie beim Einzelnen vermag wohl auch im Kollektiv nur eine tiefe Krise da...

Weiterlesen...

Bild des Buchcovers JUNGIANA B, Band 13: "Weisheit aus den Träumen", Verlag Stiftung Jung'sche Psychologie

Symbolik des Märchens Gegensatz und Erneuerung im Märchen Buch 1 von Band II
In Symbolik des Märchens setzte sich Marie-Louise von Franz mit weit über 1000 Märchen aus aller Welt auseinander. Mi...

Weiterlesen...

Bild des Buchcovers "Symbolik des Märchens, Buch 1 Band II", Verlag Stiftung Jung'sche Psychologie

Viele Märchen weisen daraufhin, dass es im Leben um Reifung und Selbstwerdung geht. C.G. Jung hat diesen Prozess Individuation genannt. Das eigentliche Ziel der Individuation ist innere Ganzheit, was...

Weiterlesen...

Bild des Buchcovers *Das Weibliche im Märchen", Verlag Stiftung Jung'sche Psychologie